Hallo an alle hier, mein Name ist René Frank, ich bin 44 Jahre alt und wohne in Glücksburg.

Das nur mal kurz um mich vorzustellen.

Ich dachte ich könnte hier mal etwas über das Angeln rund um die Flensburger Förde schreiben.

Warum?

Vielleicht um den einen oder anderen Nicht-Angler dieses schöne Hobby etwas näher zu bringen bzw. Anglern die Herrlichkeit des Brandungsangeln und die Jagd auf Meerforellen schmackhaft zu machen.

Ich glaube die wenigsten wissen, dass die Flensburger Förde (Deutsche wie Dänische Seite) zu den Top-Angelgewässern für Meerforelle und Lachs gehören. Von der Hafenspitze über Quellental Glücksburg Holnis Bockholm Bockholm-Wik Langballig-Au und weiter. Aber nicht nur die Meerforelle kommt in unseren tollen echt sauberen Gewässern vor. Zu den richtigen Jahreszeiten..kann man auch den Dorsch, die Plattfische (Butt & Co) sowie Hornhechte, Aale und Makrelen fangen. Ein tolles Angelrevier mit immer wieder tollen Naturschauspielen. Sei es die immer wieder neuen Sonnenuntergänge oder die Schweinswale die bei Spiegelglatter See nur 40 Meter von einem entfernt ihre Bahnen ziehen. Es ist eine Wohltat für Körper und Geist in einer Wathose bis zum Bauch im Wasser zu stehen sich den Wind um die Ohren pusten zu lassen und mit der Angelrute nach den Silberbarren oder auch Silberrücken zu fischen.

Ok, das mal so zum Einstieg. Wer Interesse hat mal so etwas zu tun sei es Anfänger oder Teichangler die noch nie an der Küste oder in der Brandung geangelt haben meldet sich einfach.

Gruß René

 

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Flensburger Förde

Jetzt gleich kommentieren:

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
wpDiscuz

Auch interessant

Der Handelshafen in Flensburg – wie die Flensburger Politik eine Tradition gefährdet

Die Diskussionen über den Handelshafen in Flensburg sind ein alter Hut – seit jeher …