Derzeit zählt Flensburg knapp 90.000 Einwohner – vielleicht ein paar mehr, vielleicht ein paar weniger – verteilt auf 13 Stadtteile. Wie in jeder Stadt hat auch Flensburg mehr oder weniger beliebte Stadtteile. Die Stadtteile Neustadt und Engelsby werden öfter als sogenannte „Ausländerhochburgen“ bezeichnet – diese Eindrücke entstehen aber auch schnell durch Mundpropaganda und unreflektiert übernommene Meinungen. Im Bezug auf den Ausländeranteil führt die Nordstadt, gefolgt von Engelsby, Neustadt und Altstadt, die alle auf etwa dem gleichen Niveau anzusiedeln sind.

©  CY  / pixelio.de
© CY / pixelio.de

Aber wo wohnen nun eigentlich die Flensburger – welcher Stadtteil ist am beliebtesten? Die Beliebtheit kann man nicht unbedingt an der absoluten Einwohnerzahl festmachen, auch der Zuwachs der letzten Jahre spielt hier eine wichtige Rolle.

Weiche und Tarup können die größten Bewohnerzuwächse verzeichnen. Das ist den zahlreichen Neubaugebieten zu verdanken, die in diesen Gebieten ausgewiesen wurden. In Prozentzahlen schlägt der Zuwachs mit 24,3% bzw. 36,1% zu Buche.

Aber auch Engelsby, Sandberg und Neustadt konnten in den letzten 10 Jahren relativ viele neue Einwohner gewinnen.

Der bevölkerungsreichste Stadtteil ist nicht die Nordstadt, diese liegt auf Platz 2 hinter Mürwik, welches die Rangliste mit einigem Abstand anführt. Nun könnte man noch weitere Zahlen aufführen, die Arbeitslosigkeit, die Empfänger von Grundsicherung etc. Der Sozialbericht Flensburg quillt über vor verschiedenen Daten über die Bevölkerung.

Interessant ist, wer wieviel Platz in Flensburg hat. Hier zeigt sich, dass die Leute in der Nordstadt mit ungefähr 8500 Einwohnern pro km² mit Abstand am engsten aufeinander leben. Auch auf Jürgensby und in der Altstadt ist die Dichte mit um die 5500 Einwohnern pro km² relativ hoch. Aufatmen kann man in Tarup, Weiche und der Südstadt. Hier muss sich der Einwohner den km² mit lediglich rund 700 Flensburgern teilen.

Aber auch diese Ausführungen geben nur bedingt wieder, welcher nun der beliebteste Stadtteil ist. Manche Menschen zieht es in die Stadt, manche aufs Land – manche mögen den Trubel, andere ziehen sich lieber in eine Neubausiedlung zurück. Auch das Geld spielt eine Rolle – manchmal ist es einfach nicht möglich dort zu wohnen, wo man es am liebsten möchte.

Wir fragen Flensburg – wo lebt es sich am Besten? Wir freuen uns auf Informationen aus erster Hand!

 

(Bildquelle: © CY  / pixelio.de)

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Soziales

Jetzt gleich kommentieren:

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
wpDiscuz

Auch interessant

Feuer im Flensburger Hafen – Fahrgastschiff „Jürgensby“ in Flammen

Flensburg (ots) – Am Dienstagmorgen (04.07.2017) ist es zu einem Feuer auf dem im Fl…