Flensburg. Die Stadt Flensburg lädt zur öffentlichen Bürgerinformation am Mittwoch, 19. Juli um 18 Uhr im Technischen Rathaus, Schützenkuhle 26, Paul-Ziegler-Zimmer ein. Der Eingang (barrierefrei) erfolgt vom Hof aus, in dem einige Parkplätze zur Verfügung stehen.

Zunächst wird die beabsichtigte Teilaufhebung des Bebauungsplanes Twedter Mark (Nr. 43) für den Bereich der nördlich der Straße liegenden Grundstücke Fahrensodde 16, 18 und 22 vorgestellt. Für diese ist der Bebauungsplan von 1978 planungsrechtlich verbindlich, der entsprechend den damaligen Planungsvorstellungen eine Grünfläche mit der Zweckbindung Wassersport festsetzt. Tatsächlich befanden sich bereits damals dort Gebäude verschiedener Vereine und Wassersporteinrichtungen, die sich noch weiter entwickelt haben. Auch der 1998 beschlossene Flächennutzungsplan sieht diese Nutzung inklusive baulicher Einrichtungen vor. Über die Teilaufhebung des Bebauungsplanes soll dieser Widerspruch aufgelöst werden. Die ansässigen Vereine und Einrichtungen werden dadurch in ihrem Bestand gesichert und erhalten dadurch die Möglichkeit einer Entwicklung, die aber wie auch die im Vorjahr beschlossene Planung für Fahrensodde 20 nicht Gegenstand dieser Bauleitplanung ist.

Im Anschluss daran werden die Planungen für den Bereich zwischen Mürwiker Straße, Fichtestraße und Fruerlunder Straße vorgestellt. Für diesen Bereich gilt der Bebauungsplan Nr. 55 aus dem Jahre 1969. Dieser stellt im Wesentlichen den tatsächlichen Gebäudebestand als Wohngebiet dar und bietet südlich des Gebäudes Fruerlunder Straße 61 ein Baufeld. Eine tatsächliche Bebauung ist unter anderem wegen der erforderlichen Stellplätze innerhalb des Baufeldes nicht möglich, sodass eine Änderung des Bebauungsplanes erforderlich ist. In diesem Zusammenhang wird auch geprüft, ob die tatsächliche Situation mit den vor Ort bestehenden Betrieben nicht eher einem Mischgebiet als einem Wohngebiet entspricht.

Vorgestellt und diskutiert werden sollen die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung und sich wesentlich unterscheidende Lösungen. Allen Anwesenden wird Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben.

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Politik / Verwaltung

Jetzt gleich kommentieren:

Jetzt den ersten Kommentar verfassen

Benachrichtige mich zu:
avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
wpDiscuz

Auch interessant

Entwicklung an der Schleswiger Straße Bürgerversammlung im Technischen Rathaus

Flensburg. Die Stadt Flensburg lädt zur öffentlichen Bürgerinformation am Donnerstag, 2. N…