Nach der MS „Braemar“ Ende April kommen die Kreuzfahrtfans in Flensburg erneut auf ihre Kosten. Am 28.05.2016 läuft die MS „Amadea“ ein – für Romantiker ein besonderes Erlebnis, handelt es sich bei den 25 Jahre alten Schiff doch um das neue Traumschiff der gleichnamigen Serie.

Die Amadea wurde 1991 als Asuka für NYK Cruises in Japan gebaut und fährt jetzt für Phoenix Reisen . Sie ist 192 m lang, 24,7 m breit und mit 29.008 BRZ vermessen. Der Tiefgang beträgt 6,5 m. Ausgestattet ist das Schiff mit 604 Betten in 317 Kabinen, davon 122 mit Balkon. Die Besatzung besteht aus ca. 300 Personen.

Auf ihrer Reise „Ostsee Total“ macht sich um ca. 07.00 Uhr in Flensburg fest, um kurz darauf um 12.30 Uhr den Hafen wieder zu verlassen. Laut der Reisebeschreibung von Phoenix Reisen stehen als Besichtigungsziele auf dem Programm:

Die nördlichste Brauerei
Schloss Glücksburg – Wiege der Königshäuser
Zu Besuch bei den Wikingern
Stadtrundgang Flensburg
Panoramafahrt Flensburger Fördeland

 

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Flensburger Förde

Jetzt gleich kommentieren:

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
wpDiscuz

Auch interessant

Flensburg als Hafen für Kreuzfahrer – Teile des Freihafen-Silos als Kreuzfahrtterminal?

Keine Frage, der Kreuzfahrtboom ist an Flensburg nahezu unbemerkt vorbeigezogen. Längst ha…