Flensburg. Staffelübergabe im Flensburg Rathaus: Pünktlich zum 1. August gratulierte die Dezernentin für Zentrale Dienste, Sicherheit und Lebensqualität, Maria-Theresia Schlütter, elf Nachwuchskräften der Flensburger Stadtverwaltung zu ihrer/ihrem im Sommer 2017 erfolgreich abgeschlossen Ausbildung/Studium. Gleichzeitig begrüßte sie 16 junge Menschen, die in den Startlöchern stehen, um ihre Arbeitskraft zukünftig in den Dienst der Stadt Flensburg zu stellen.

Sieben der neuen Nachwuchskräfte sind Stadtinspektoranwärter-/innen. Für sie beginnt nach einem zweiwöchigen Einführungspraktikum ein dreijähriges duales Studium an der Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung in Altenholz mit einem regelmäßigen Wechsel zwischen Theorie und Praxistrimestern in verschiedenen Bereichen der Stadtverwaltung. Auch die acht Auszubildenden zur/zum Verwaltungsfachangestellten freuen sich auf das Kennlernen vielfältiger und spannender Aufgaben. Nach sechs Monaten in unterschiedlichen Einsatzgebieten der städtischen Fachbereiche steht dann der erste Unterricht an der Berufsschule an.

Eine Technische Systemplanerin startet beim städtischen Regiebetrieb Kommunale Immobilien, wo sie in den kommenden dreieinhalb Jahren umfangreiche Kenntnisse und Fertigkeiten für den Bereich Hochbau erwerben wird. Für zwei Fachinformatiker in spe beginnt die Ausbildung am 1. September im Bereich Systemintegration. Sie werden die dreijährige Ausbildung in der städtischen Informationstechnik und an der Eckener Schule absolvieren. Dabei werden sie alles über Systemkonfiguration, Netzwerke, Systemlösungen und Einführung von Systemen lernen.

Die elf frisch gebackenen Absolvent-/innen hingegen können sich nun alle auf eine Übernahme bei der Flensburger Stadtverwaltung, so z.B. im Kinder- und Jugendbüro, im Einwanderungsbüro, bei den Finanzen und in der Personalabteilung freuen.*

Hier wird ihre Arbeitskraft dringend benötigt, weiß Dezernentin Maria-Theresia Schlütter: „Der demographische Wandel hat auch keinen Halt vor der Flensburger Stadtverwaltung gemacht, so dass in den nächsten zehn Jahren 25 % unserer Kolleginnen und Kollegen altersbedingt ausscheiden werden. Gleichzeitig wächst unsere Stadt und mit ihr der Bedarf an städtischen Dienstleistungen zur Daseinsvorsorge und damit auch der Bedarf an qualifiziertem Personal.“

„Wir freuen uns daher auch in 2018 wieder auf zahlreiche Bewerber-/innen auf die ausgeschriebenen Stellen in unseren unterschiedlichsten Ausbildungsberufen,“  so Schlütter weiter.
So werden Anfang März 2018 Brandmeisteranwärter-/innen mit ihrer zweijährigen Ausbildung beginnen, deren Auswahlverfahren aktuell noch läuft. Neben sechs Stellen für Stadtinspektoranwärter/-innen werden Anfang September 2017 sieben Ausbildungsstellen für Verwaltungsfachangestellte ausgeschrieben, deren Ausbildungsbeginn zum 1. August 2018 sein wird. Zudem wird im Herbst die Suche in den Bereichen Fachinformatik, Technische Systemplanung Fachbereich elektronische Systeme und Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste für einen Ausbildungsbeginn im Sommer 2018 beginnen.

Weitere Informationen zu den zahlreichen Berufen und Ausbildungsmöglichkeiten bei der Stadt Flensburg gibt es unter: www.karriere.flensburg.de
*abschließend: VHS, allgemeine Abteilung des Fachbereichs Entwicklung und Innovation, Jobcenter, allgemeine Abteilung und Beschaffung der Zentralen Dienste,  JAW.

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Pressemitteilungen

Auch interessant

Wettschulden sind Ehrenschulden – Oberbürgermeisterin löst Wetteinsatz der Bürgerwette ein

Flensburg. – und in diesem Fall war die Einlösung eine Ehre. Als Wetteinsatz der Bür…