Flensburg (ots) – Montagabend wurden zwei 11- und 15-jährige Jungen Opfer eines Raubüberfalls. Die Beiden wurden gegen 19:15 Uhr hinter der Holmpassage von zwei Männern angesprochen. Sie verlangten zunächst Geld. Dem 11-jährigen wurde dann eine Lautsprecherbox weggenommen. Dem 15-jährigen, der dies verhindern wollte, wurde mehrfach in den Bauch getreten. Beide Jungs liefen sofort zum 1. Polizeirevier.

Die Beamten konnten in der umgehend eingeleiteten Fahndung zwei Tatverdächtige festnehmen. Es handelt sich um zwei polizeibekannte 22 und 28 Jahre alte Flensburger.

Beide wurden heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem zuständigen Haftrichter beim Amtsgericht Flensburg vorgeführt. Dieser erließ in beiden Fällen Haftbefehle.

Die beiden geschädigten Jungen sind körperlich unversehrt mit dem Schrecken davongekommen.

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Polizei Flensburg

Jetzt gleich kommentieren:

Jetzt den ersten Kommentar verfassen

Benachrichtige mich zu:
avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
wpDiscuz

Auch interessant

Flensburg: Raubüberfall auf Tankstelle

Flensburg (ots) – Am Samstagabend (07.10.2017) wurde gegen 21:50 Uhr die OIL-Tankste…