Schrecksekunden für den Fahrer eines Ford Focus am Dienstagmittag. Der Mann war gegen 12.45 Uhr auf der B200 in Richtung Norden unterwegs, als er bemerkte das mit seinem Fahrzeug etwas nicht stimmt und es zu einer Rauchentwicklung kam.

Der Mann reagierte schnell und richtig. Er steuerte den Wagen von der B200 herunter in die Waldstraße, stoppte sein Fahrzeug am Fahrbahnrand und verließ dieses umgehend. Sekunden später drangen bereits Flammen aus dem Motorraum des Fahrzeuges.

Minuten später waren ein Rettungswagen und der Löschzug der Flensburger Berusfeuerwehr vor Ort. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr hatten den Fahrzeugbrand schnell gelöscht. An dem PKW enstand Totalschaden. Die Waldstraße war während der Löscharbeiten voll gesperrt. Der Fahrer des Ford Focus blieb unverletzt.

Benjamin Nolte / bos-inside.de

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Polizei Flensburg

Jetzt gleich kommentieren:

Jetzt den ersten Kommentar verfassen

Benachrichtige mich zu:
avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
wpDiscuz

Auch interessant

Teilsperrung B 200 – Westtangente

Der LBV-SH teilt mit, dass in der kommenden Woche Anschlussstellen auf der B200 wie folgt …