Wenn die Tage kürzer werden, beginnt die besonders „hyggelige“ Zeit an der Flensburger Förde. Die Tourismus Agentur Flensburger Förde und ihre Partner schaffen dafür mit der Veranstaltung „Lichtermeer“ einen passenden Auftakt: Vom 23.-28. Oktober werden Glücksburg, Holnis, Bockholmwik, Langballigau sowie Wassersleben im wärmenden Lichterglanz erstrahlen und die gemütliche Seite des leuchtenden Herbstes einläuten.

Damit sich nicht nur die Seele am Glanz der Lichter erfreut, sondern auch der Körper Wärme tanken kann, wird eine mobile Strandsauna mit gemütlichem Feuerofen abwechselnd an den Stränden der Veranstaltungsorte bereitstehen. Von 15:00 bis18:00 Uhr versorgt dort geschultes Personal die Gäste mit Aufgüssen und eine Fackel-Allee säumt stimmungsvoll den Weg für die Abkühlung in der herbstlichen Förde.

Auf die kleinen Gäste wartet an den jeweiligen Saunastandorten ein begleitendes Kinderprogramm: Ob gemütliche Märchenstunde mit Kakao am knisternden Kaminofen, Drachen bauen und anschließend gemeinsam im Oktoberwind steigen lassen, Laternen basteln und Windlichter bekleben oder lustige Kürbislaternen schnitzen – an jedem Tag wird ein abwechslungsreiches Programm geboten. Ab fortgeschrittenem Kindergartenalter können die Kinder gerne alleine am Kinderprogramm teilnehmen, während sich die Eltern in der Strandsauna aufwärmen.

Am 25. Oktober erwartet das Glücksburger Schloss Kinder zwischen 5-15 Jahren zu einer spannenden Lichterführung in den alten Gemäuern des Schlosses (5 EUR je Kind) und das Menke-Planetarium lädt am 26. Oktober zur Sondervorstellung „Lichtermeer über Glücksburg – was sind Sterne?“ Bei guter Sicht erläutert fachkundiges Personal des Planetariums sogar die verschiedenen Sternenbilder unter freiem Himmel bei einer kleinen Wanderung. Am Freitag, den 27. Oktober bittet das festlich erleuchtete Restaurant „Felix“ um 18:00 Uhr mit einem speziellen 3-Gang-Lichtermeer Menü für die ganze Familie zu Tisch. Vom Menüpreis (29 EUR pro Erwachsenen und 14,50 für Kinder) gehen 5 EUR an das Kinderhospiz Flensburg.

Die große Abschlussveranstaltung findet am 28. Oktober in Glücksburg statt. Ab 17:00 erstrahlt die neue Seebrücke und um 17:30 sind alle eingeladen, mit Laternen und Fackeln den Lichterumzug durch das erleuchtete Glücksburg zu begleiten. Im Anschluss um ca.18:30 wird auf der Terrasse der Hanseatischen Yachtschule gemütlich bei Lagerfeuer, Flensburger Feuerzangenbowle und Bratwurst zusammen gesessen und bei Feuershow und Live-Musik der Band „Salamanda“ abgegrillt und angepunscht.

Wer den Lichterglanz lieber vom Wasser aus erleben möchte hat die Möglichkeit, von 19:30-21:30 Uhr auf Leuchtfeuerfahrt mit der MS Flora auf der Flensburger Förde zugehen. Start und Ende der Fahrt ist am Anleger Kailager an der Hafenostseite (16 EUR je Erwachsener, 10 EUR je Kind bis 14 Jahren). Die Fördeland Therme in Glücksburg bietet ein spezielles „Candelight-Swimming“ an und schafft durch Kerzen im Schwimm- und Saunabereich eine ganz besonders hyggelige Atmosphäre.

Lassen Sie uns gemeinsam die langen gemütlichen Abende, den Herbst und diese besondere Zeit mit dem „Lichtermeer“ willkommen heißen.

 

KONTAKT:

Tourismus Agentur Flensburger Förde GmbH

Friederike Schmidt, Leitung Veranstaltungen

Rote Straße 15-17 · 24937 Flensburg

Fon +49 (0) 461 90 90 93 50

E-Mail schmidt@flensburger-foerde.de · www.flensburger-foerde.de

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Veranstaltungen

Jetzt gleich kommentieren:

8 Kommentare auf "„Lichtermeer“ bringt Licht und Hygge nach Glücksburg und an die Förde"

Benachrichtige mich zu:
avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Willi Flensburger Fewo Kerp
Gast
Member

Tolle Aktion, werde bestimmt bei verschiedenen Sachen teilnehmen.🖒

Janina Stiemert
Gast
Member

Jasmin Fels das ist auch schön😀

Jasmin Fels
Gast
Member

Ohja sieht gemütlich aus! smile

Monika Gradert
Gast
Member

Roswita Clages

Karl Käfer
Gast
Member

Wenn das mal nicht so’n Knaller wird wie die Apfelfahrt!

Peter Hansen
Gast
Member

🤮

Sean Dusek
Gast
Member

Marion Böttger

Rosalinde Pophal
Gast
Member

Ist das Wort „gemütlich“ jetzt auch schon aus der Mode gekommen? grin

wpDiscuz

Auch interessant

Flensburg – Polizeibeamter rettet 46-jährigen aus der Förde

Flensburg (ots) – Freitagmorgen (10.11.2017), um 03.49 Uhr wurde über Notruf gemelde…